Aufstieg – Triumph in der Relegation – 6 : 5 im Elfmeterschießen

 

DSC02441DSC02565DSC02404DSC02396Aufstieg in die Kreisklasse – Triumph in der Relegation –
Die SG Oberschwarzach / Wiebelsberg krönt ihre hervorragende Saisonleistung mit dem verdienten Ausstieg in die Kreisklasse:
An die 500 Zuschauer sahen das erste Relegationsspiel im Kreis Schweinfurt…. und sie wurden nicht enttäuscht. Die DJK Büchold hatte eine beeindruckende Saison hingelegt, ging als heimlicher Favorit in die Partie, denn man hatte sich  mit 66 Punkten und einem Torverhältnis von 96 : 42 als Tabellenzweiter für die Relegation qualifiziert. Anders die DJK Oberschwarzach / Wiebelsberg II: Erst in der Rückrunde legte das Team von Julian Bördlein richtig los und fegte fast jeden Gegner vom Platz. Auch bei den Zuschauern hatte die Büchold-Anhänger leichtes zahlenmäßiges Übergewicht.
Beide Team starteten etwas nervös in die Begegnung. Den anfänglichen Respekt legte die SG Oberschwarzach / Wiebelsberg jedoch schnell ab und spielte ihren schnellen Kombinationsfußball. Gelegentlich konterte der die DJK Büchold gefährlich, aber die spielbestimmende Mannschaft war das Team aus dem Steigerwald. Trotz vieler Chancen und gut herausgespielten Gelegenheiten scheiterte man Büchold-Torwart oder traf den Kasten nicht.
In der Verlängerung das gleiche Bild. Ob Felix Schilling oder Daniel Herzog und alle anderen Chancen wurden nicht in das eine alles entscheidende  Tor umgemünzt.
So kam es zum Elfmeterschießen. … Sowohl Büchold als auch die SG Oberschwarzach / Wiebelsberg vergaben nur jeweils einen Elfmeter – im entscheidenden Duell behielt SG-Torwart Christian Nöth die Nerven und wuchtete sich auch mit Hilfe der Schwerkraft in die rechte untere Ecke. Anschließend war es Jonas Dülk vorbehalten mit seinem Elfmeter den verdienten Aufstieg zu besiegeln.
Es folgte der verdiente Lohn – Aufstiegspartie bis spät in die Nacht –
Beitrag / Fotos: Claus Schilling
Fotogalerie