Fußball-Krimi & Emotionen – 2 x Tabellenplatz Nr. 3

2015-10-11 13.49.41

11.10.2015 – Oberschwarzach
In der Bezirksliga-Partie der SG Oberschwarzach / Wiebelsberg gegen FSV Krum fand die Heimmannschaft in der ersten Halbzeit nicht zu Ihrem Spiel. Zu massiv Stand die Abwehr der Gäste. So boten sich nur wenige Chancen und zudem blieb der Elfmeter-Pfiff bei einem Handspiel leider aus. Die Gäste waren auf Konter bedacht und ein paar Mal zeigte Titan Sebastian Röckelein seine ganze Klasse. Kurz vor der HalbzeDSC06985it fiel sogar noch das 0 : 1 nach einem Eckball , bei dem sich Torwart Röckelein verletzte und die Krumer ins somit leere Tore versenken konnten.
Damit mußte in der zweiten Hälfte auf Angriff gespielt werden mit dem Risiko bei Kontern ausgespielt zu werden. Schrecksekunde nach einem Zusammenprall von Felix Schilling mit dem etwas überstürmischen Krumer-Torwart, wo 160 Zuschauer sicher waren, daß es einen Elfmeter für die SG gibt. Der Unparteiische entschied zu Verwunderung aller jedoch auf Freistoß für FSV Krum.  Und so geschah es: In 2015-10-11 13.48.05-2der 72 Minute mußte zusätzlich Andy Mayer mit der Gelb-Rot-Kombination das Feld verlassen, obwohl er gar kein Foul begannen hatte, denn Bernd war der „Übeltäter“. Auch hier lag der Schiri danenben.  Nach einem weiteren Angriff bei dem Simon Müller wieder freistehend vor dem Krumer-Torwart nicht erfolgreich vollenden konnte,  folgte das 0 : 2.
Weitere Krumer-Großchancen wußte Solf zu meistern. Dann Begann in den letzten 10 2015-10-11 15.46.04-2Minuten der Begegnung der Krimi:

Auf Anschlußtreffer (endlich traf Simon ) und Ausgleichstreffer (Felix wurde mustergültig bedient) folgte noch einmal die Krumer-Führung zum 2 : 3.  Auch jetzt gab die SG Oberschwarzach / Wiebelsberg nicht auf und schaffte noch das verdiente 3 : 3 Ausgleichstor durch „Oldi“ Tobias Schäfer.   Super Moral im super Team — wenn alle wieder fit sind ist noch mehr drin.

DSC07160Die SG Oberschwarzach / Wiebelsberg II und Trainer Julian Bördlein schoben sich mit einem ebensfalls verdienten 2 : 1 in der Partie gegen FV Dingolshausen vorläufig ebenfalls auf den dritten Tabellenplatz der A-Klasse. Einige Male staunten Zuschauer und Trainer Bördlein, wenn z.B. David Lindwurm leichtfüßig durch die eigene Abwehr tänzelte und im Mittelfeld gefällig Pässe gespielt wurden. Mit noch etwas mehr Übersicht im Angriff und das Ergebnis wäre noch deutlicher ausgefallen. Insgesamt hat sich die Mannschaft deutlich verbessert.
Für die ca. 160 Zuschauer waren beide Spiele an diesem sonnigen Nachmittag schön anzusehen und boten fast alles was man sich als Oberschwarzacher Fan so wünscht.

Text + Fotos: CD Schilling

Foto-Diashow:

2015-10-11 13.19.33-2
2015-10-11 13.20.36-3
2015-10-11 13.33.17-1
2015-10-11 13.38.57-2
2015-10-11 13.39.50-1
2015-10-11 13.47.01-1
2015-10-11 13.48.05-2
2015-10-11 13.49.21-2
2015-10-11 13.49.41
2015-10-11 13.49.56-1
2015-10-11 13.50.02-2
2015-10-11 14.36.10
2015-10-11 14.07.13-1
2015-10-11 14.19.44-2
2015-10-11 13.59.04
2015-10-11 13.53.17-1
2015-10-11 13.50.15-1
2015-10-11 15.00.31-2
2015-10-11 15.08.25-1
2015-10-11 15.15.01-1
2015-10-11 15.19.53-1
2015-10-11 15.46.04-2
2015-10-11 15.50.55-1
2015-10-11 15.51.06
2015-10-11 15.51.16-1
DSC06985
DSC07160
2015-10-11 13.19.33-2 2015-10-11 13.20.36-3 2015-10-11 13.33.17-1 2015-10-11 13.38.57-2 2015-10-11 13.39.50-1 2015-10-11 13.47.01-1 2015-10-11 13.48.05-2 2015-10-11 13.49.21-2 2015-10-11 13.49.41 2015-10-11 13.49.56-1 2015-10-11 13.50.02-2 2015-10-11 14.36.10 2015-10-11 14.07.13-1 2015-10-11 14.19.44-2 2015-10-11 13.59.04 2015-10-11 13.53.17-1 2015-10-11 13.50.15-1 2015-10-11 15.00.31-2 2015-10-11 15.08.25-1 2015-10-11 15.15.01-1 2015-10-11 15.19.53-1 2015-10-11 15.46.04-2 2015-10-11 15.50.55-1 2015-10-11 15.51.06 2015-10-11 15.51.16-1 DSC06985 DSC07160