SG Oberschwarzach / Wiebelsberg I – Chance auf Relegationsplatz – SG OW II – Klassenerhalt

SG Oberschwarzach / Wiebelsberg I – Chance auf Relegationsplatz – SG OW II – Klassenerhalt – FC Gerolzhofen bleibt auf dem Abstiegsplatz …

ein Spieltag der aus SG Oberschwarzach/Wiebelsberger Sicht alles geboten hat: Option zu den Relegationspielen für die Landesliga, Klassenerhalt der zweiten Mannschaft und wohl auch den Abstieg des FC Gerolzhofen aus der Bezirksliga.

Bezirksliga: Für die SG Oberschwarzach / Wiebelsberg I ist jedes Spiel in diesen Tag ein Endspiel um den zweiten Platz für die Relegationsspiele zur Landesliga. Damit möchte die Mannschaft sich selbst belohnen und sie kann es aus eigener Kraft schaffen.
Mit viel Elan begann die Heimelf die Begegnung. Bereits nach 9 Minuten köpfte Simon Müller zum 1 : 0 ein. In der Folge boten sich noch weitere Chancen, die leider vor der Pause nicht genutzt wurden.
FC Trainer Team Fabian Weingärtner, Michael Hauck  erinnerte ihre Mannschaft  an die letzte Chance den Abstieg zu vermeiden: „wann spielt ihr endlich Fußball?“  riefen sie lautstark von der Trainerbank.
Erst in der zweiten Hälfte war die Botschaft angekommen. Auch wenn sich das Spiel weitestgehend in der Gerolzhöfer -Hälfte abspielte , verteidigten diese mit Mann und Maus. Die FC Gerolzhofen-Schlußoffensive kam letztendlich zu spät, so daß für den FC Gerolzhofen nur noch eine rechnerische Chance auf den Klassenerhalt bleibt.

Das Restprogramm – jedes Spiel ist ein Endspiel:
Samstag 06.05. – bei FC Geesdorf
Sonntag 14.05. – Heimspiel gegen SV Ramsthal
Samstag 20.05. – bei 1. FC 1906 Bad Kissingen

Der Klassenerhalt ist der zweiten Mannschaft quasi nicht mehr zu nehmen. 1 : 1 gegen den Dritten der Liga war eine klasse Leistung und fast wäre die Überraschung geglückt und man sogar noch gewonnen. ABER erst rettet Torwart Felix Wilms den knappen 0 : 1 Rückstand, dann gleicht Daniel Herzog aus, dann haben Jan Schwab und Solfi mehrere Chancen das Siegtor zu schiessen – Glück für den FC Reupelsdorf.
SG Oberschwarzach / Wiebelsberg Trainer Julian Bördlein hat gecoacht, dirigiert und  gelitten – mal sehen wo Mannschaft und Trainer am Ende der Saison stehen (aktuell auf Platz 10)

 

Fotogalerie

Fotos & Text: Claus Schilling